Zur Analyse des Verkehrsablaufs auf Autobahnen haben wir im Laufe des Jahres 2014 eine Methodik entwickelt und erfolgreich erprobt, mittels derer wir in der Lage sind nach qualifizierter Voranalyse innerhalb weniger Flugstunden Problembereiche in Knotenpunkten eindeutig zu identifizieren.

Dabei werden zunächst im Rahmen einer Voranalyse auf Grundlage von vorhandenen Messstellen oder falls diese nicht verfügbar sein sollten nach Staumeldungen die relevanten Zeitfenster ermittelt in denen Übergangszustände von stabilem zu instabilem Verkehrsablauf zu erwarten sind.

Nach Regelung der notwendigen Genehmigungen werden dann Beobachtungsflüge durchgeführt, wobei wir aufgrund unserer Ausrüstung in der Lage sind außer der Akkuwechselpausen (ca. alle 20 Minuten) nahezu kontinuierlich zu beobachten.

Nach Auswertung des mittels der Drohne gewonnenen Filmmaterials werden der oder die Problembereiche sowie deren Wechselwirkung durch Expertenbeobachtung des Verkehrsablaufs identifiziert. So lagen bei einem Demonstrationsprojekt am AK Köln-West z.B. 4 Std. Filmflugmaterial vor, darin war alleine für die betrachtete Fahrtrichtung im AK Köln-West die Interaktion von rund 6.000 Kfz/Std d.h. insgesamt 24.000 Kfz (Summe der relevanten Teilströme) enthalten. So können kritische Fahrstreifenwechsel und Effekte im Längsverkehr sicher festgestellt werden.

Auf Grundlage der Kenntnisse der Problembereiche werden nachfolgend Fahrten mit Scheibenstativ durchgeführt, welche im Nachgang zur Befahrung eine detaillierte Analyse der Begreifbarkeit des Verkehrsraums zulassen. Dies wird insbesondere durch die Sichtverhältnisse auf Beschilderung und Markierung geprägt und variiert spurbezogen. Weiterhin lassen sich aus dieser Perspektive auch Bereiche analysieren, die nicht beflogen werden können, wie z.B. Tunnelinnenstrecken. Sollten weitere Kameras verfügbar sein, beziehen wir diese in unsere Analysen ein.

Die relevanten Filmpassagen werden zu einem Demonstrationfilm zusammengeschnitten und werden dem Auftraggeber zu dessen
Dokumentation der Verhältnisse in der IST-Situation zur Verfügung gestellt.

Zur Abrundung der Dienstleistung bieten wir ergänzend die Erstellung von Maßnahmenvorschlägen wie z.B. der Anpassung der Spurzuteilung in Wechselwirkung mit sinnfälligen Änderungen bei der Wegweisung und Markierung an.

 

SHV-Logo-klein